Profil & Historie

4 Generationen FDS-Hausverwaltung

4 Geschäftsführer

v.l.n.r.: Wolfgang Schrödter (2003-2008), Nadine Schleheuser (2008 - aktuell), Jürgen Kintzel (1997 - 2003), Ekkehard Reichel (1980-1997)

 

 

 

 

 

Unser Profil
 
Die FDS Hausverwaltung ist eine moderne Wohnungsgesellschaft und betreut aktuell insgesamt 4.292 Mieteinheiten. Diese befinden sich überwiegend in Berlin und Hamburg, aber auch an anderen Standorten wie Stade, München, Nürnberg, Braunschweig, Raum Hannover, Uelzen, Raum Lüneburg und Aachen.
Die FDS-Gewerbebetriebsgesellschaft mbH beschäftigt in der Hausverwaltung und im Reparaturmobil 33 erfahrene Mitarbeiter, die durch regelmäßige Fortbildungen in allen Bereichen die Kompetenz besitzen, um aktuelle Anforderungen an eine moderne Hausverwaltung zu erfüllen. Die Hausverwaltung engagiert sich auch für die Ausbildung von jungen Menschen und vergibt regelmäßig einen Ausbildungsplatz zum Immobilienkaufmann.
 
Dieses Team ist erst mit unseren qualifizierten Hausmeistern vor Ort komplett. Die Kollegen vor Ort werden ebenfalls laufend fortgebildet. Ihr gutes Fachwissen verbunden mit der Ausstattung mit modernen Kommunikationsmitteln gewährleistet eine optimale Zusammenarbeit mit der Verwaltung. Unsere Mitarbeiter betreuen die Mieter vor Ort freundlich, kompetent und individuell.
 
In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Darmstadt führte die FDS GmbH im Jahr 2005 eine große Mieterbefragung zur Zufriedenheit mit der Hausverwaltung mit guten Ergebnissen durch. Die Leistungen der Hausverwaltung, Hauswarte und Handwerker sorgen bei den Mieterinnen und Mietern für Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden sowie im Wohnumfeld.
 
Alle Abteilungen in der Hausverwaltung arbeiten mit der wohnungswirtschaftlichen Software „GES“ der Firma Aareon.
Die eigene Vermietungsabteilung im Hause sorgt in Verbindung mit einem guten Wohnungsbestand für eine sehr geringe Leerstandsquote. Eine effektive Bearbeitung der Mieterwechsel ist an der Tagesordnung. Sie wird ermöglicht zum einen durch die enge Zusammenarbeit von Mieterbetreuern und der technischen Abteilung im Hause; zum anderem durch den Einsatz moderner Rechentechnik und Software. Hier sei beispielsweise das größte Internetportal für Immobilien, Immobilienscout24 genannt. Doch möchten wir auch diejenigen Wohnungssuchenden erreichen, welche über keinen PC mit Internetanschluss verfügen und schalten deshalb auch Print-Anzeigen in den großen Tageszeitungen. Eine sorgfältige Interessentenauswahl in der Vermietung sorgt für ein ausgewogenes Mieterklientel und angenehmes Wohnklima. So leben rund 50 % der Berliner Mieter der FDS-Hausverwaltung seit mehr als 10 Jahren bei uns und geben unserem Erfolg recht. Doch auch Mieter, die 20, 30, 40, 50 oder teilweise 60 Jahre bei uns wohnen, sind keine Seltenheit.
 
Unsere Hauswarte sind persönlich, telefonisch und auch vor Ort engagiert und kümmern sich freundlich um alle Belange der Mieter.
 
Die Mitarbeiterinnen der Mietenbuchhaltung im Hause beraten die Mieter qualifiziert zu allen Fragen der Mietenbuchhaltung, Kautionsverwaltung sowie des eigenen Mietkontos. Das Auflaufen höherer Rückstände kann häufig durch kurzfristige Beratung vermieden werden.
 
Die eigene Abteilung für Nebenkostenabrechnungen, in der auch Mieterhöhungen erstellt werden, arbeitet rechtssicher, zeitnah und zuverlässig. Marktgerechte Mieten in Verbindung mit nachhaltiger Bewirtschaftung schützen den uns anvertrauten Wohnungsbestand und sorgen für zufriedene Mieter und Eigentümer.
 
Ihre Zufriedenheit ist für uns das wichtigste Ziel“ – diese Aussage ist uns wichtig und richtet sich sowohl an Mieter, als auch an die Eigentümer, deren Wohnungsbestand bei uns in guten Händen ist.
 
Dafür arbeiten wir.
 
 
Unsere Geschichte
 
Die FDS Gewerbebetriebsgesellschaft mbH der Fürst Donnersmarck-Stiftung ist eine 100%ige Tochter der Fürst Donnersmarck-Stiftung und wurde ursprünglich mit Eintrag in das Handelsregister am 30.Juni 1980 zum Zweck des Betriebes der "blisse 14" -einem Café und Restaurant - gegründet und ist seitdem ständig gewachsen. Bei der "blisse 14" handelte es sich um eine Begegnungsstätte für Behinderte und Nichtbehinderte mit der Zielsetzung, das gegenseitige Verständnis zu fördern und Ausgrenzungen abzubauen. 
 
1982 wurde der Gesellschaftszweck um die Betreibung der Hausverwaltung und die Gründung desReparaturmobils erweitert. Das Reparaturmobil ist ein Regiebetrieb bestehend aus 5 Gewerken (Maler, Elektriker, Heizung/Sanitär, Tischler und Kleinreparaturen). Hier arbeiten ausgebildete Fachhandwerker zusammen mit Menschen mit Behinderung, um die verwalteten Wohnungen technisch instand zu halten.
Seit 1990 betreut die FDS-Hausverwaltung auch die Immobilien von Fremdeigentümern und ist aktuell mit einem breit gefächerten Dienstleistungsangebot für private Eigentümer sowie gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Verbände tätig.
Zum 01. Juli 2008 leitete Nadine Schleheuser als erste weibliche Führungskraft die vierte Generation der Geschäftsführung ein, um in Zusammenarbeit mit dem gesamten Team der Hausverwaltung auch zukünftig die Immobilien individuell und professionell zu verwalten. Im Jahre 2015 feiert die FDS-Gewerbebetriebsgesellschaft mbH ihr 35jähriges Bestehen.
 
Neben der eigenen Stiftungsleistung vereint die Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin unter ihrem Dach Institutionen zur Förderung, Rehabilitation und Erholung für Menschen mit Behinderungen, wie die FDS Hotel gGmbH mit den beiden barrierefreien Hotels Haus Rheinsberg – Hotel am See und Gästehaus Bad Bevensen, die Nordbahn gGmbH und die Berliner Werkstätten für Behinderte GmbH.
Zur Geschichte der Fürst Donnersmarck-Stiftung finden Sie hier weitere Informationen.
 

 

FDS Gewerbebetriebsgesellschaft mbH der Fürst Donnersmarck-Stiftung

Amalienstraße 14
12247 Berlin-Lankwitz

Tel: 030 / 794 715 - 0
Fax: 030 / 794 715 - 40